Cornelia Soldat
Lebenslauf
Publikationen
Forschung
Links
Privat
Kontakt
Home

 

Nadežda Soldat

Zinaida Soldat

Stephan Küpper
Lebenslauf
Publikationen
Musik

Links

Puschkin
Privat
Kontakt

Doc Steve's Corner

Home

 

 

 


Wir wünschen allen unseren Freunden, Verwandten und Bekannten frohe und gesegnete Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2015!

Weihnachten 2014

Liebe Freunde und Verwandte, das war unser Jahr 2014:

Wir haben das neue Jahr damit begonnen, dass wir auf dem eigens dafür angeschafften Fernseher die erste Folge der neue Staffel Sherlock gesehen haben.

Die nächsten Monate waren ähnlich ereignisreich, wenn auch ohne Mordfälle, dafür aber mit Schule, Arbeit und einem Orchesterworkshop, an dem Nadja teilgenommen hat.

An Ostern waren wir mit Ruth, Piet und Zoe in Werder, haben dort in der Sonne am Wohnwagen gesessen und Ausflüge nach Berlin gemacht. Dort haben Teile unserer kleinen Gruppe die Salvador-Dalí-Ausstellung genossen, andere Eis gegessen und die kulinarischen Besonderheiten Neuköllns bewundert.

Nadjas 16. Geburtstag wurde auch in Werder gefeiert. Laut Zina und Zoe war das der letzte Tag, an dem man noch etwas mit ihr anfangen konnte. Seitdem ist sie nicht mehr für irgendwelche Späße zu haben.

Im Sommer waren Nadja und Zina für eine Woche in Berlin und haben demonstrativ während des Weltmeisterschaftendspiels die Karaokeversion von Mamma Mia gesehen. In derselben Nacht ist Cornelias Vater Berthold an Prostatakrebs gestorben, weshalb Nadja und Zina früher als geplant, aber mit Paula im Schlepptau, nach Hause gekommen sind, um an der Beerdigung teilzunehmen. Berthold fehlt uns sehr.

Trotzdem waren wir in der letzten Ferienwoche noch für 6 Tage in Werder und haben das gute Wetter genutzt, um gar nichts zu tun.

Zina war die erste Woche im neuen Schuljahr auf Orientierungsfahrt in Bielstein, wo sie alles über die bevorstehende Einführungsphase oder EF („Seit wann schreibt man Phase mit F?“ ... noch einmal gefragt,. und diese Familie wird ein Mitglied weniger haben) gelernt hat.

Nadja hat währenddessen die Vorzüge der Leistungskurse (LK) kennengelernt („Jeden Tag entweder Englisch, Geschichte oder beides, also jeden Tag ein Lieblingsfach! Diese LKs sind das Beste, was mir in meiner Schullaufbahn passiert ist!“). Sie spielt seit August außerdem in einem Quartett Bratsche, während Zina immer noch im Sinfonietta und Stephan mit seiner Duopartnerin spielen.

Cornelia und Stephan haben im September in der Kölner Philharmonie Duke Ellingtons Sacred Concert gesungen.

In den Herbstferien war Nadja auf der Frankfurter Buchmesse und hat dort einen ihrer Lieblingskinderbuchautoren getroffen.

Außerdem haben wir eine Woche in Werder und einige Tage in Leipzig verbracht, wo wir unter anderem im Bachmuseum, im Zoo und in Auerbachs Keller waren.

Hier einige Kommentare zum genannten Restaurant:

  • „Lecker, vor allem das Schwarzbier!“ – Stephan über das Essen.
  • „Der Teufel trägt ja Latex.“ – Nadja über die Wandbemalung.
  • „Das Zeug auf den Knödeln ist gut.“ – Zina über das Essen.
  • „Hummermayonnaise gab es hier bis in die DDR rein.“ Cornelia, nachdem sie die historischen  Speisekarten ausführlich studiert hatte.

Der Herbst ist außerdem die Zeit, in der Cornelia auf Tagungen ist. Noch vor den Herbstferien war sie auf einer Draculatagung in Gießen, nach den Ferien erst in Birmingham, dann für zwei Wochen in der USA, wo sie zum einen Katy, ihre ehemalige Austauschschülerin, besucht hat, die kurz davor bei uns war, zum anderen bei asees („So schreibt man das? Ich dachte immer, es wäre AC’s.“ – Nadja.) einen Vortrag gehalten hat. Des weiteren ist ihr neues Buch (schon wieder eins!) fertig geworden und angekommen.

Im Dezember scheint die Zeit schneller als sonst zu vergehen. Wir versuchen, unsere Tage so schön wie möglich zu gestalten, unsere Arbeit zu vermindern („Nadja, wir brauchen noch den Jahresbericht. Du kannst doch schreiben, mach du das mal.“), und Ruhe zu finden.

Zum Schluss noch einige Statistiken, um die Seite vollzukriegen:

 

  • Nadja hat in diesem Jahr 67% mehr Wortspiele gemacht. Ihr Sarkasmuslevel ist um 35% gestiegen.
  • Stephan hat in diesem Jahr 45% mehr Musik gemacht und 75% seiner Auftritte auf andere abgewälzt.
  • Cornelias Forschungen dieses Jahr sind 23% appetitlicher als die im letzten.
  • Zina hat 97% mehr Bücher verkauft als im letzten Jahr.

 

Wir alle wünschen zu 100% frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr 2015!

 

 

zurück

 

 

(c) 2012 Stephan Küpper & Cornelia Soldat